Die Gründer

Christian und Andrea aus Hamburg:

 

"Wir wollen mit fairer und nachhaltiger Mode aktiv Fluchtursachen in Afrika bekämpfen!"

 


Die Mission

Levensgaarn will nachhaltige und faire Hemden auf den deutschen Markt bringen, welche in Afrika genäht werden.

 

Unser Ziel ist es eine langfristige Wertschöpfungskette in Afrika zu gewährleisten.

 

Das Design für unsere Kleidung haben wir in Hamburg umgesetzt. Die Bio-Baumwolle stammt aus Afrika und sichert durch eine faire Bezahlung der Baumwollbauern deren Existenz.

 

Die Produktion eines Kleidungsstücks ist arbeitsintensive Handarbeit. Unsere Partnerfabriken zahlen faire Löhne und sichern die Zukunft ganzer Familien.

 

Jedes Hemd hilft dem Kontinent Afrika mehrfach, denn es ist Hilfe zur Selbsthilfe!

Die Vision

Als Social Business möchten wir in Afrika aktiv Fluchtursachen bekämpfen und Lebensperspektvien durch eine nachhaltige textile Wertschöpfungskette schaffen.

 


Die Wirkung

Bei der Konzeption unser Produkte und Lieferketten versuchen wir die nachhaltige Wirkung zu maximieren. Der Social Return ist beachtlich und für soziale Investoren interessant. Sollten Sie Interesse an einer Partnerschaft haben, so sprechen Sie uns sehr gerne an.

 

Unser Hemd hat eine wesentlich geringere Belastung an die Umwelt als herkömmliche Hemden aus Baumwolle, d.h. wir können folgende Verbesserungen erzielen:

  • Bio-Baumwolle verzichtet auf den Einsatz von Pestiziden.
  • Unsere Stoffe versuchen den Einsatz von Chemie(z.B. Mercerisieren oder bügelfreie Ausrüstung) auf ein Minimum zu reduzieren und behalten so die natürlichen Eigenschaften von Baumwolle.
  • Die Arbeitsbedingungen in unserer Partnerfabrik in Kenia sind WFTO-zertifizert und damit weit über dem afrikanischen Standard.
  • Eine faire Partnerschaft sichert und schafft Arbeitsplätze in Afrika.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Wirkung zu verbessern.

 

Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.